Es ist okay, nicht perfekt zu sein:

250 Ideen, mit denen wir jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben können

 

Müssen wir jetzt wirklich alle Veganer werden, das Auto abschaffen und sämtliche Plastikgegenstände aus dem Haushalt verbannen? Die gute Nachricht ist: Nein, es geht auch anders. Wenn viele Menschen ihr Leben mit kleinen Schritten ein bisschen nachhaltiger gestalten, ist weitaus mehr gewonnen, als wenn nur ganz wenige Menschen einen scheinbar perfekten Lebensstil verwirklichen würden.

Es ist okay, nicht perfekt zu sein: Kaum jemand ist in der Lage, sein Leben von jetzt auf gleich komplett umzukrempeln. Das muss man auch gar nicht, denn auch von allem etwas weniger statt gar nichts ist gut für die Umwelt.

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt: Wenn jeder Mensch nur einige Schritte auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag geht, ist in Summe auch viel erreicht.

Weltverbessern ohne erhobenen Zeigefinger: Selbst wenn es manche Mitmenschen besonders gut meinen und auf teils missionarische Weise versuchen, ihr gesamtes Umfeld vom “einzi wahren nachhaltigen Lebensstil” zu überzeugen, gibt es doch immer einen gesunden Mittelweg.

In diesem Buch findest du über 250 kleine Schritte für eine bessere Welt, die in Summe etwas Großartiges bewirken können.                  (smarticular)

 

Dieses und noch weitere Bücher von Smarticular findet ihr bei uns